Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Musik für 5 Räume

22. 05. 2021 um 14:00 Uhr

Eine performende Collage für Auge und Ohr über 4 Stunden mit neun Kompositionen und kontemplativen Improvisationen, eingerichtet für Schlaginstrumente, 2 präparierte Flügel, Flöten, Glasposaune, Bild-Klang-Generator (BKG), Eisernes Dreieck, Ventil-Zug-Metalluphon, Orion-Harfe und 5 Klangskulpturen

Das Publikum kann in freier Entscheidung die 5 Räume begehen und darin verweilen, die graphischen Partituren, Klangskulpturen und neue Instrumente betrachten, den performenden Musikern zusehen und zu- hören, oder alle spielenden Musiker gleichzeitig über Kopfhörer erleben.

 

Interpreten

  • Nicolas Hesse (Percussion)
  • Thomas Keemss (Percussion)
  • Hans-Karsten Raecke
  • (Bild-Klang-Generator, Orion-Harfe, präparierter Flügel, Zug-Metalluphon)
  • Sophie Reichardt (präp. Flügel)
  • Ivera Sihui Weinmann (Flöten)
  • Eiko Yamada (Flöten)

Zwischen den Kompositionen bis zur nächstfolgenden Aufführung im Halb-Stunden-Rhythmus werden in den Räumen unterschiedlich ablaufende „Klangketten“ improvisiert, die einer geregelten Rahmenstruktur in Hinsicht auf Klang / Geräusch und in Hinsicht auf Rhythmus unterworfen sind. Es wird ein aleatorischer Klangcharakter möglich, unabhängig davon, wieviele Musiker in den 5 Räumen gerade nach der vorgegebenen Zeittabelle spielen.

Da in den Improvisationen nur in Ausnahmefällen lauter als piano gespielt werden darf, können die Besucher in den Räumen, und besonders über die Kopfhörer, ruhige, stressfreie Klänge wahrnehmen, die es erlauben, die graphischen Partituren, die Selbstbauinstrumente und Klangskulpturen zu betrachten und die Texterklärungen zu lesen.

 

Der Eintritt ist frei

 

Austellung für Auge und Ohr - klangkunst gegenwärts, Königstr. 14, Rechte Tür, Rheinsberg

 

Veranstaltungsort

Rheinsberg

Königstr. 14, Rechte Tür

 

Bevorstehende Veranstaltungen

Letzte Beiträge