Blick in den Blick in den
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich willkommen

Das dreitägige Festival „Klangkunst gegenwärts"  für präpariertes Klavier (klangerweiterter Flügel) wird über die Pfingsttage als Jahreshöhepunkt der musikalischen Veranstaltungen der Hans-Karsten-Raecke-Stiftung für Neue Musik etabliert und findet 2021 zum ersten Mal statt.

 

In konzentrierter Form werden Kompositionen und Improvisations-Projekte aufgeführt, wie sie Hans Karsten Raecke in seinen spezifischen Arbeitsschwerpunkten in vielfältiger Ausprägung erarbeitet hat:

 

  1. Der klangerweiterte (präparierte) Flügel

  2. Graphische Partituren

  3. Neue Instrumentenkunst für Neue Musik

  4. Klangskulpturen

  5. Improvisation

 

Das Festival Klangkunst gegenwärts 2021 bringt drei Tage Neue Musik, die attraktiv, aktuell und authentisch ist:

  • Der Zyklus KLEEBLÄTTER nach Bildern von Paul Klee für zwei klangerweiterte Flügel, 4 Pianisten und 2 Schlagzeuger
  • „MUSIK FÜR FÜNF RÄUME“ ein performendes Klangkunst-Ereignis mit 6 Musikern in 5 Räumen und diversen Instrumenten.
  • Kompositionen wechseln ab mit geregelter Improvisation und die Zuhörer können frei umherwandeln, den Zusammenklang oder die einzelnen Aktionen wahlweise verfolgen und in Kontemplation die Ausstellung für Auge und Ohr dabei genießen - bei freiem Eintritt
  • KUNST IM GESPRÄCH, eine Diskussion über grundlegende Themen, diesma: BRAUCHT KUNST KRITERIEN?“
  • SONATAS AND INTERLUDES, ein richtungweisendes Werk von John Cage, gespielt auf zwei verschieden präparierten Flügeln.

Verantwortlich: Hans- Karsten Raecke, Komponist, Interpret, Instrumentenerfinder und Improvisator

Ort: Konzertraum und Ausstellungsräume in der Königstr. 14 in Rheinsberg

Bevorstehende Veranstaltungen

Letzte Beiträge